Netzwerk der Europa-Union Bayern e.V.

Zum Frauenforum 2017 der Europa-Union KV Hammelburg

Zum Frauenforum 2017 der Europa-Union KV Hammelburg

2018-06-03T22:12:58+00:00 15. Februar, 2017|

Thema des Vortrags beim Frauenforum 2017 war: „Die Situation der Flüchtlinge weltweit und in Deutschland“ Herausforderung und Chancen zugleich. Im Europa-Haus in Hammelburg fand das Frauenforum 2017 statt. Als Referentin konnte der EU-Kreisverband Hammelburg Frau Dietrun Günther gewinnen. Sie ist seit 1994 internationale Mitarbeiterin beim Flüchtlingshilfswerk/Hohen Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR = United Nations High Commissioner for Refugees) in Südamerika, verschiedenen Teilen Europas, Syrien und Afrika.

Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind internationaler Flüchtlingsschutz, internationales und europäisches Asylrecht, Schutz für Binnenflüchtlinge sowie Staatenlose. Momentan ist sie als Senior Legal Officer im UNHCR Regionalbüro in Stockholm beschäftigt. Dieses deckt die fünf Nordländer Dänemark, Finland, Island, Norwegen und Schweden sowie die drei Baltenstaaten ab. Schweden orientiert sich momentan sehr an Deutschlands Flűchtlingspolitik und Asyl-Rechtssprechung.
Geboren ist Frau Dietrun Günther in Istanbul, größter Teil ihrer Schulzeit verbrachte sie in Hammelburg, Studium der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt im international Recht in beiden Staatsexamina in Würzburg, Bonn und München, Rechtsreferendariat in Bad Kissingen, Schweinfurt, Würzburg und Istanbul. Engagement in Menschenrechts-Nichtregierungsorganisation für deutsche Volksgruppen in Osteuropa.

Teilnehmergruppe im Clubkeller

Teilnehmergruppe im Clubkeller

Das Frauenforum 2017 hatte wieder sehr großen Zuspruch, weit mehr als 40 Frauen aus Hammelburg und Umgebung füllten den Club-Keller im Europa-Haus. Bei Kaffee und Kuchen gab es auch interessante Diskussionen mit der Rfeferentin. Die Organisation lag in Händen des Vorstandsmitglieds und 3. Bürgermeisterin Rita Schaupp und der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Gudrun Kleinhenz.