Netzwerk der Europa-Union Bayern e.V.

In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne

In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne

2018-06-01T22:25:37+00:00 17. November, 2017|

Die Ausstellung der Siegerarbeiten des 64. Europäischen Wettbewerbs 2017, konnte man vom 14. bis 30. November 2017 im Foyer bei der der Regierung von Unterfranken sehen. Begeistert von der hohen Qualität der ausgestellten Schülerarbeiten waren alle Teilnehmer der Ausstellungseröffnung. Eröffnet hatte die Ausstellung Regierungspräsident Paul Beinhofer und Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel. Edgar Schuck der Schulbeauftragte der Europa-Union Unterfranken hatte zusammen mit der Regierung von Unterfranken die Ausstellung organisiert, er begrüsste die Teilnehmer, unter ihnen auch sehr viele Mitglieder von der Europa-Union Unterfranken vom Bezirksvorstand und von verschiedenen EU-Kreisverbänden.

Bei der Ausstellungseröffnung konnten einige Schülerinnen und Schüler aus Würzburg, Veitshöchheim und Hösbach ihre Siegerarbeiten persönlich vorstellen und den Sinn ihrer Darstellungen den anwesenden Gästen erörtern. Darunter waren nicht nur Bilder sondern auch Flyer und eine Rede zu dem Thema Europa, was sehr beeindruckend war.

Pic 3_web Pic 2_web

Die preisgekrönten Bilder von Cheyenne Nötzold und Maria Brehm des Würzburger St.-Ursula-Gymnasiums geben das Generalthema „Mein Europa, Dein Europa, Unser Europa“ eindrucksvoll wieder. Beide Schülerinnen erläuterten den Sinn und Inhalt ihrer Gemälde.

A. Halbich, H-D. Scherpf