Netzwerk der Europa-Union Bayern e.V.

Europa-Union Donauwald e.V. besucht Kloster Metten

Europa-Union Donauwald e.V. besucht Kloster Metten

2018-06-02T00:10:40+00:00 6. September, 2015|
  • Europainteressierte beim Beusch im Kloster Metten mit Abt Wolfgang Maria Hagl OSB

Mit der Besichtigung des Klosters Metten, insbesondere der Barockbibliothek,des Festsaals und des Prälatengartens, war den Mitgliedern, Freunden der Europa-Union Donauwald e.V. und dem stellvertr. Landrat, Herrn Josef Färber, ein besonderes kulturelles Ereignis vergönnt.

An einem glühend heißen Augustnachmittag versammelten sich zaahlreiche Europainteressierte – darunter sogar mehrere Jugendliche – an der Klosterpforte und freuten sich über den herzlichen Empfang durch Herrn Abt Wolfgang Maria Hagl OSB, der die Besucher persönlich führte und ihnen anderthalb Stunden seiner Zeit – und ein unvergessliches Erlebnis! – schenkte.
Das Kloster Metten, eines der bayerischen Urklöster, ist mit seinem Gymnasium auch heute noch ein geistiges und kulturelles Zentrum in unserer Region.
Die Teilnehmer der exklusiven Führung erhielten von Abt Wolfgang umfassende baugeschichtliche, bautechnische und künstlerische Informationen zu Barockbibliothek und anderen Klostergebäuden, wurden aber auch mit mancherlei – z. T. durchaus humorvollem – „Insider-Wissen“ über Jahrhunderte klösterlichen Lebens und Wirkens für ihr engagiertes Fragen belohnt.

Abt Wolfgang Maria Hagl OSB bei der Führung durch das Kloster Metten

Abt Wolfgang Maria Hagl OSB bei der Führung durch das Kloster Metten

Im Anschluss an diesen Kulturgenuss ging es dann zu leiblichen Genüssen in Form einer bayerischen Brotzeit in die Klosterschänke.
Abt Wolfgang, der die Einladung hierzu leider nicht wahrnehmen konnte, wurde vorher noch mit vielfachem begeistertem Dank verabschiedet.
Aber auch Frau Christine Eder, auf deren Idee und Initiative diese besondere Veranstaltung stattfand, wurde für die Organisation noch einmal besonders gedankt.