Netzwerk der Europa-Union Bayern e.V.

„Brand“ – die hässliche Seite des Feuers

„Brand“ – die hässliche Seite des Feuers

2018-06-02T00:04:44+00:00 14. Dezember, 2016|
  • Praktische Brandbekämpfungsübungen

Mitglieder des Kreisverbandes Europa-Union-Donauwald e.V. absolvierten Schulung zum Brandschutz- und Räumungshelfer. Unter dem Motto „Feuer und Brand“ nahmen zahlreiche Mitglieder und Freunde der Europa-Union Donauwald e.V. einen besonderen Termin wahr. Sie besuchten die Geschäftsräume der Firma Brandschutz Kroiss e.K. in Kleineichberg bei Deggendorf und folgten damit der Einladung eines in Sachen Brandschutz namhaften und für seine Kompetenz bekannten Unternehmens, das unter seinen über 2000 Kunden z. B. mehrere hundert Freiwillige Feuerwehren hat, die sich regelmäßig einen Teil ihrer Ausrüstung bei Brandschutz Kroiss beschaffen.

Im Rahmen der Betriebsbesichtigung hatten die Teilnehmer die außergewöhnliche Chance, an einer hochinteressanten Schulung zum „Brandschutz- und Räumungshelfer“ teilzunehmen. Das Thema ist im wahrsten Sinn des Wortes „brandaktuell“, da Brände allein in Deutschland jährlich Schäden von mehreren Milliarden Euro verursachen und für viele Verletzte und Todesfälle verantwortlich sind. Ein Brand kann daher für einen Unternehmer oder privaten Haushalt in vielfältiger Weise existenzbedrohend sein!

Hr. Kroiss und die Teilnehmer des KV Donauwald bei der Brandschutzveranstaltung

Hr. Kroiss und die Teilnehmer des KV Donauwald bei der Brandschutzveranstaltung

Alle Teilnehmer-/Innen freuten sich, dass Firmenchef A. Kroiss sich – trotz vieler anderer Termine – persönlich Zeit nahm, die Brandschutzveranstaltung durchzuführen. Herr Kroiss – obwohl selbst ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet – verstand es dennoch, seinen Gästen auf leicht verständlicher Art und Weise das notwendige theoretische Grundwissen zu vermitteln.
Hierzu gehörten u. a. rechtliche Aspekte des Brandschutzes, die Erläuterung der häufigsten Brandursachen, Brandprophylaxe sowie schließlich das konkrete Verhalten im Brandfall. Und ebenso spannend ging es weiter, denn der Theorie (z. B. Hilfe per Brandschutzdecke) folgte die Praxis und für die Teilnehmer der Veranstaltung nun die praktische Brandbekämpfung mit verschiedenen Feuerlöschern – alles unter der kundigen Anleitung von Herrn Kroiss. Hierbei durften die Teilnehmer den Ernstfall proben und in mehreren Feuerlöschübungen das Gelernte selbst anwenden. Höhepunkt des Abends war eine von Herrn Kroiss vorgeführte Fettbrandexplosion – solche Brände sind in privaten Haushalten und in der Gastronomie besonders gefährlich! Anschließend feierten die frischgebackenen „Brandschutz- und Räumungshelfer“ ihr neuerworbenes Zertifikat im Schulungsraum der Firma. Herr Kroiss musste noch bis weit in den Abend hinein viele Fragen beantworten, bevor die restlos begeisterten Gäste endlich den Heimweg antraten. Viele Dankesworte gab es an das Ehepaar Kroiss, für die hervorragende Organisation dieser tollen Veranstaltung! Herzlich gedankt wurde auch der Kreisvorsitzenden, Christine Eder, für diese spannende Idee und Initiative.